Zugreise | Asien | Indien

Deccan Odyssey - Indian Sojourn

Rundreise von Mumbai nach Dehli - 8 Tage / 7 Nächte
Mumbai – Vadodara – Udaipur – Jodhpur – Agra – Sawai Madhopur – Jaipur – Delhi

Reiseroute

Reiseroute

Reiseübersicht

Mumbai – Vadodara – Udaipur – Jodhpur – Agra – Sawai Madhopur – Jaipur – Delhi

Willkommen zur Reise “Indian Sojourn”, eine Bahnreise in einem der legendären Züge Indiens, dem Deccan Odyssey. Die Odyssee führt Sie auf eine 8-tägige aussergewöhnliche Reise durch die faszinierenden, sich ständig wechselnden Regionen eines farbenfrohen, lebhaften und altertümlichen Indiens, beginnend in seiner ersten Metropole Mumbai und endend in Delhi. Sie durchqueren alte Königreiche mit ihren historischen Traditionen, sehen die wunderschönen Monumente von Vadodara, die Seen und Paläste von Udaipur, gewinnen einen Einblick in altertümliche Traditionen der Bishnoi in Jodhpur, bestaunen das grossartige Taj Mahal in Agra, begeben sich auf Tigersafari in Ranthambore und erkunden die quirlige Stadt Jaipur. Eine Bahnreise wie keine andere in einem Land ohnegleichen, wir begrüssen Sie an Bord des Deccan Odyssey.

Reiseprogramm - Tage

Tag 1    Check-in in Mumbai und Fahrt nach Vadodara
Tag 2    Vadodara
Tag 3    Udaipur
Tag 4    Jodhpur
Tag 5    Agra
Tag 6    Sawai Madhopur – Ranthambore National Park
Tag 7    Jaipur
Tag 8    Ankunft in Delhi – Ende der Reise

Detailprogramm

Tag 1    Check-in in Mumbai und Fahrt nach Vadodara

Willkommen an Bord des Deccan Odyssey!

Treffpunkt am Nachmittag am Chhatrapati Shivaji Bahnhof gegen15:30 Uhr zum Check-in für Ihre Reise zu den Indian Sojourn. Sie werden mit einem traditionellen indischen Willkommensgruss empfangen und geniessen ein erfrischendes Begrüssungsgetränk.

Nach Erledigung aller Formalitäten werden Sie in Ihre Deluxe-Kabine geführt, welche Ihr Zuhause für die nächsten Tage sein wird. Während Sie sich einrichten verlässt der Deccan Odyssey Mumbai mit Ziel Vadodara.

Abendessen an Bord

Tag 2    Vadodara

Während Sie Ihr Frühstück geniessen, fährt der Deccan Odyssey in der Hauptstadt der Gaekwads – Vadodara - ein.

Am Morgen brechen Sie zum archäologischen Park Champaner-Pavagadh auf. Diese einmalige islamische Stadt ist UNESCO Weltkulturerbestätte und unverändert aus der Vor-Mogulzeit in Indien erhalten geblieben. Eingebettet in eine faszinierende Landschaft lässt sie jeden erstaunen. Erkunden Sie die Ansammlung an nicht ausgegrabenen archäologischen und historischen Schätzen sowie gut erhaltene kulturellen Gegenstände. Bewundern Sie die „Grosse Moschee“ Jami Masjid, die 1513 erbaut wurde und eine perfekte Symbiose hinduistischer und islamischer Architektur darstellt. Sie diente als Vorbild für den späteren Bau weiterer Moscheen in Indien.

Rückkehr nach Vadodara zum Mittagessen an Bord des Deccan Odyssey.

Nach dem Mittagessen besichtigen Sie das Maharaja Fateh Singh Museum. Das Gebäude wurde ursprünglich als Schule für die Kinder des Maharadschas erbaut. Heutzutage werden hier von Liebhabern hochgeschätzte Kunstgegenstände inklusive einer Bildersammlung von Raja Ravi Varma und anderen bekannten europäischen Künstlern sowie eine Sammlung von Skulpturen aus Marmor und Bronze präsentiert.

Geniessen Sie den High Tea im prächtigen, 1890 erbauten Laxmi Vilas Palast, welcher immer noch als Residenz der königlichen Familie dient. Der Palast ist viermal so gross wie der Buckingham Palace. Die überwältigende Durbar Hall besticht mit einem venezianischen Mosaikboden und belgischen Fenstern. Auch die Wände sind reich mit Mosaiken verziert. Der Palast verfügt über ein bemerkenswertes Waffenarsenal und Skulpturen aus Bronze, Marmor und Terrakotta von Fellici. Sie nehmen an einer landestypischen Folkloredarbietung teil, während kleine Köstlichkeiten aus der königlichen Küche serviert werden.

Zum Abendessen Rückkehr zum Deccan Odyssey und Weiterfahrt nach Udaipur.

Frühstück, Mittag- und Abendessen an Bord; High Tea im Laxmi Vilas Palast

Tag 3    Udaipur

Der Deccan Odyssey fährt am Morgen in Udaipur ein. Udaipur, auch Stadt der Seen genannt, ist an den Ufern des Pichola Sees gelegen und gilt, umgeben von malerischen Hügeln, als eine der romantischsten Städte Indiens. Geniessen Sie das Frühstück mit Blick auf die malerische Landschaft der Aravali Hügel.

Anschliessend besichtigen Sie den berühmten Stadtpalast. Er ist der grösste in Rajasthan und mit seinen Bögen, Balkonen und Kuppeln wirkt er sehr beeindruckend. Eine Tour durch diese grossartige Stadt wird durch eine Bootsfahrt auf den ruhigen Gewässern des Pichola Sees noch gekrönt.

Rückkehr zum Deccan Odyssey zum Mittagessen.

Am Nachmittag unternehmen Sie einen Spaziergang durch die Altstadt von Udaipur. Entdecken Sie eine Vielzahl an Kunsthandwerk, angefangen von Spielzeug über bezaubernde Marionetten, Wandteppiche, Laternen aus Stoff, handgeschöpftes Papier, Schmuck, Malereien, bemalte Holzkästchen, Keramik, Messingwaren und Terracotta-Skulpturen.

Rückkehr zum Deccan Odyssey, Abendessen und Weiterfahrt nach Jodhpur.

Frühstück, Mittag- und Abendessen an Bord

Tag 4    Jodhpur

Am Morgen fährt der Deccan Odyssey durch die Hochburg der Marwar Region. Geniessen Sie Ihr Frühstück und einen entspannten Morgen an Bord während das beeindruckende Panorama der Thar Wüste an Ihnen vorbeizieht. Nach Ankunft in Jodhpur haben Sie den Morgen zur freien Verfügung.

Optional wird die Besichtigung eines Dorfes mit kunsthandwerklichen Vorführungen (Weben und Töpfern) sowie der Besuch eines Bishnoi Dorfes angeboten. Die Bishnoi, uransässig in Indien, befolgen die 29 Prinzipien, die ihr Guru vor 540 Jahren aufgestellt hat, um ein umweltfreundliches Leben in der Gemeinschaft zu führen und Flora und Fauna zu schützen. Gewinnen Sie einen Einblick in Leben, Traditionen und Fähigkeiten, die unverändert von Generation zu Generation weitergegeben werden oder geniessen Sie Wellnessanwendungen in einem Hotel.

Mittagessen an Bord des Deccan Odyssey.

Nach dem Mittagessen erkunden Sie die grossartige Stadt Jodhpur, auch Blaue Stadt genannt, nach den leuchtend blau angemalten Häusern, die das Mchrangarh Fort umgeben. Wie eine Perle, inmitten der trostlosen Wüste gelegen, besticht die ehemalige Hauptstadt von Marwar durch die beeindruckende Architektur der Rajput-Ära. Berühmt sind vor allem die schönen Festungen und Paläste.

Tauchen Sie während der Erkundung der Stadt in das Leben der Einwohner ein. Rund um Markt am Alten Glockenturm herrscht reges Treiben. Schlendern Sie entlang alter Häuser zum prachtvollen Mchrangarh Fort, dem Stolz Jodhpurs. Erkunden Sei hier die feinen Reliefs und ausladenden Höfe der zahlreichen Paläste und verpassen Sie nicht das Museum mit Sänften, Waffen, Gemälden, Kostümen und Kunsthandwerk aus vergangenen Zeiten.

Am Abend geniessen Sie ein üppiges Barbecue im königlichen Innenhof des Mchrangarh Forts, während Sie den Ausblick auf die Stadt von oben bestaunen.

Nach dem Ausflug zu den Schönheiten Jodhpurs kehren Sie zum Deccan Odyssey zurück und fahren in Richtung Agra weiter.

Tag 5    Agra

Nach der Ankunft in Agra werden Sie bemerken, dass die Mogule nicht nur die grösste Dynastie waren, die Indien regierte, sondern auch Indiens grossartigste Baumeister. Sie besichtigen nach dem Frühstück das Taj Mahal, ein Geschenk der Liebe von Shah Jahan an seine geliebte Frau, Mumtaz Mahal. Es ist wahrhaft das weltweit erstaunlichste Bauwerk. Die Erbauung des Taj ist genauso ein Märchen wie das Bauwerk selbst. 20000 Männer bauten dieses unvergleichliche Mausoleum über 22 Jahre lang, der exquisite weisse Marmor wurde aus 200 Meilen Entfernung von Elefanten- und Kamelkaravanen angeliefert.

Mittagessen in einem Stadthotel.

Nach dem Mittagessen setzen Sie Ihre Besichtigungen in Agra fort: das Itmad-ud-Daulah ist ein aus Marmor erbautes Mausoleum. Es wurde von Nur Jahan, der Ehefrau des Kaisers Jahangir, in Gedenken an ihren Vater, Ghiyas Beg in Auftrag gegeben. Es ist in wunderschönem weissem Marmor gestaltet und besticht durch Mosaik und Gitterwerk. Kein Wunder, dass es auch auch ‘Baby Taj’ genannt wird.

Agra Fort ist ein weiteres herausragendes Beispiel der Mogul-Architektur und war über drei Generationen Sitz des Mogulreichs und dessen Verwaltung. Die gegenwärtige Struktur geht auf Kaiser Akbar zurück, der die ersten Gebäude aus rotem Sandstein an den östlichen Ufern des Yamuna Flusses errichten liess. Sein Enkel Shah Jahan, der kunstempfänglichste und profilierteste Bauherr der Dynastie, fügte später eindrucksvolle private Quartiere aus Marmor und die Moschee hinzu, während Aurangzeb die ausserhalb gelegenen Befestigungsmauern bauen liess. Verpassen Sie nicht den Besuch der Diwan-e-Am, einer öffentlichen Audienzhalle und der königlichen Pavillons.

Anschliessend haben Sie die Gelegenheit zum Besuch der lokalen Märkte, um die kostbaren Pietra Dura (Marmorintarsien) Kunstwerke und Mogulornamente zu bewundern oder Sie nutzen optional die Wellnesseinrichtungen eines Hotels, bevor Sie Ihre Tour in dieser historischen Stadt abschliessen.

Kehren Sie zum Abendessen zum Deccan Odyssey zurück, der seine Fahrt in Richtung Sawai Madhopur fortsetzt.

Frühstück und Abendessen an Bord; Mittagessen im Stadthotel

Tag 6    Sawai Madhopur – Ranthambore National Park

Sawai Madhopur in Rajasthan ist die Haltestelle für den berühmten Ranthambore National Park. Hier sind Indiens Bemühungen, die aussterbende Tigerpopulation zu erhalten sichtbar. Der Park ist eines der schönsten Reservate des Landes und der Ort, an dem die majestätischen Raubkatzen am häufigsten zu sehen sind.

Geniessen Sie ein frühes Frühstück bevor Sie zur Safari aufbrechen.

Ranthambore ist auch die Heimat einiger anderer Tierarten; man kann die Herden der Axis- oder Pferdehirsche beobachten sowie Wildschweine, Nilgauantilopen und Chinkara-Gazellen. Hier leben auch Faulpelze, einige Leoparden und Krokodile. Die umfangreiche Vogelwelt schliesst das Schwanzhuhn, Rebhühner, Wachteln, Schlangenweihe, Spechte, Fliegenschnäpper und andere ein. Es gibt auch Wasservögel wie zum Beispiel Störche, Enten und Gänse an den Seen und Wasserlöchern. Mit etwas Glück sehen Sie wie sich ein Tiger in der Sonne räkelt oder rund um den See fieberhaft Wild jagt!

Nach dem morgendlichen Abenteuer kehren Sie zum Deccan Odyssey zurück. Während Sie sich erholen und die Beute teilen (Ihre Schnappschüsse!), wird das Mittagessen serviert. Dann brechen Sie zu einer Erkundung eines Dorfes auf.

Die Bewohner der Dörfer Rajasthans sind meistens Stämme, die von der Landwirtschaft und Jagd leben. Die freundlichen Zeitgenossen sind warmherzige, gastfreundliche Menschen, die sich freuen, Ihren Gästen das Dorf zu zeigen. Sie gewähren einen tiefen Einblick in ihren Alltag. Die Frauen tragen leuchtende Farben, um sich von der trostlosen Wüste abzuheben. Die meisten Menschen leben in Lehmhütten. Treffen Sie auf einheimische Familien und tauschen Sie sich aus.

Nach einem mit Erlebnissen ausgefüllten Nachmittag fahren Sie zum High Tea in die Sawai Madhopur Lodge, der früheren Jagdlodge der ehemaligen königlichen Familie.

Nach dem High Tea wird es Zeit zum Deccan Odyssey zurück zu kehren und bei einem Drink zu  entspannen, bevor das Abendessen serviert wird und der Deccan weiterfährt in Richtung Jaipur, der „Pink City“.

Frühstück, Mittag- und Abendessen an Bord; High Tea in der Taj Sawai Madhopur Lodge

Tag 7    Jaipur

Berühmt für die Triumphe der stolzen Rajputen ist Jaipur, die Stadt des Sieges. Umgeben von den felsigen Aravali Hügeln – auf deren Spitze eindrucksvolle Forts thronen – stellt sie sich mit vielen wunderschönen Paläste, Villen und Gärten zur Schau. Einst schmückten königliche Prozessionen und Paraden diese Paläste und Forts mit all ihrer Pracht. Die Stadt ist eine farbenprächtige Oase in der Wüste. Ihre Bazare und Menschen in Jaipur suchen schon immer ihresgleichen.

Nach dem Frühstück fahren Sie zum Glanzstück des Maharaja Mansingh: dem Amber Fort aus dem 17. Jahrhundert, das über dem wunderschönen Maota See thront. Das Fort ist ein weitläufiger Komplex von Höfen, Sälen und Räumen mit wunderschönen Malereien, wertvollen Steinen und Spiegeln. Betrachten Sie Sheesh Mahal, den ‘Spiegelsaal’, wo sich eine einfache Lampe in Spiegeln reflektiert und den ganzen Raum erleuchten lässt. Ein überwältigender Effekt!

Auf dem Weg zum Amber Fort besichtigen Sie den Palast der Winde, auch bekannt als Hawa Mahal, und berühmt für die komplizierten Steinmetzarbeiten im rosa Sandstein. Eine wunderschöne Sehenswürdigkeit der Stadt.

Anschliessend besuchen Sie den berühmten Stadtpalast von Jaipur, ein beeindruckender Komplex eleganter Paläste, Gärten und Höfe, ornamentaler Kunst und geschnitzter Portale. Das Palastmuseum beherbergt Sammlungen seltener Manuskripte, eine Waffenkammer, Kleidungsstücke und Teppiche. Sie spazieren zum Jantar Mantar, der Sternwarte, die im 18. Jahrhundert von Sawai Jai Singh erbaut wurde. Bis heute erzielt das Observatorium akkurate Messergebnisse, eine beachtenswerte Leistung für die damalige Zeit.

Mittagessen in einem Stadthotel

Nach dem Mittagessen optionale Programme: Geniessen Sie den Wellnessbereich eines Palasthotels oder erkunden Sie die farbenfrohen Bazare der rosafarbenen Stadt, die eine grosse Auswahl an Kunsthandwerk aus der Stadt anbieten. Am

Nachdem Sie einen ganzen Tag in der königlichen Vergangenheit Jaipurs schwelgten, kehren Sie zum Deccan Odyssey zurück, der Sie nach Delhi bringt.

Frühstück und Abendessen an Bord; Mittagessen in einem Stadthotel

Tag 8    Ankunft in Delhi – Ende der Reise

Nach dem Frühstück Ausstieg an der Railway Station in Delhi.

Verabschieden Sie sich vom Deccan Odyssey, da Ihre Reise durch die grossartigen Landschaften Indiens beendet ist.

Frühstück an Bord

Hotels

Weitere Hotels

Closeups

Weitere optionale Ausflüge

Bitte beachten Sie, dass je nach Auswahl der hier aufgeführten zusätzlichen Ausflüge weitere Reisetage notwendig sind.
Alternativ können auch die im Reiseprogramm inkludierten Standartausflüge entsprechend ersetzt oder gekürzt werden.

OrtHotels
Keine Prioritätshotels gefunden.

Termine & Preise

Reisetermine

Deluxe Kabine - Doppelbelegung CHF 4'390
Deluxe Kabine - Einzelbelegung CHF 6'080
Presidential Suite - Doppelbelegung CHF 6'580
Presidential Suite - Einzelbelegung CHF 13'150
Deluxe Kabine - Doppelbelegung CHF 4'390
Deluxe Kabine - Einzelbelegung CHF 6'080
Presidential Suite - Doppelbelegung CHF 6'580
Presidential Suite - Einzelbelegung CHF 13'150
Deluxe Kabine - Doppelbelegung CHF 4'390
Deluxe Kabine - Einzelbelegung CHF 6'080
Presidential Suite - Doppelbelegung CHF 6'580
Presidential Suite - Einzelbelegung CHF 13'150
Deluxe Kabine - Doppelbelegung CHF 4'390
Deluxe Kabine - Einzelbelegung CHF 6'080
Presidential Suite - Doppelbelegung CHF 6'580
Presidential Suite - Einzelbelegung CHF 13'150
Deluxe Kabine - Doppelbelegung CHF 4'390
Deluxe Kabine - Einzelbelegung CHF 6'080
Presidential Suite - Doppelbelegung CHF 6'580
Presidential Suite - Einzelbelegung CHF 13'150
Deluxe Kabine - Doppelbelegung CHF 4'390
Deluxe Kabine - Einzelbelegung CHF 6'080
Presidential Suite - Doppelbelegung CHF 6'580
Presidential Suite - Einzelbelegung CHF 13'150
Deluxe Kabine - Doppelbelegung CHF 4'580
Deluxe Kabine - Einzelbelegung CHF 6'380
Presidential Suite - Doppelbelegung CHF 6'950
Presidential Suite - Einzelbelegung CHF 13'850
Deluxe Kabine - Doppelbelegung CHF 4'580
Deluxe Kabine - Einzelbelegung CHF 6'380
Presidential Suite - Doppelbelegung CHF 6'950
Presidential Suite - Einzelbelegung CHF 13'850
Deluxe Kabine - Doppelbelegung CHF 4'580
Deluxe Kabine - Einzelbelegung CHF 6'380
Presidential Suite - Doppelbelegung CHF 6'950
Presidential Suite - Einzelbelegung CHF 13'850
Deluxe Kabine - Doppelbelegung CHF 4'580
Deluxe Kabine - Einzelbelegung CHF 6'380
Presidential Suite - Doppelbelegung CHF 6'950
Presidential Suite - Einzelbelegung CHF 13'850
Deluxe Kabine - Doppelbelegung CHF 4'580
Deluxe Kabine - Einzelbelegung CHF 6'380
Presidential Suite - Doppelbelegung CHF 6'950
Presidential Suite - Einzelbelegung CHF 13'850
Deluxe Kabine - Doppelbelegung CHF 4'580
Deluxe Kabine - Einzelbelegung CHF 6'380
Presidential Suite - Doppelbelegung CHF 6'950
Presidential Suite - Einzelbelegung CHF 13'850

Hinweis: Preise pro Person

Im Preis inbegriffen

Unterbringung an Bord des Zuges, alle Mahlzeiten inklusive nicht alkoholische Getränke, alle angegebenen Besichtigungen und Ausflüge mit englischsprachigem Reiseleiter, Eintrittsgelder für alle angegebenen Monumente, Parks, Paläste und alle angegebenen Kulturprogramme

Nicht im Preis inbegriffen

An- und Abreise zum Bahnhof, alkoholische Getränke, Trinkgelder, Wäscherei, Telefonate, Videokamera-Gebühren, Spa, Visakosten, weitere persönliche Ausgaben